I LOVE FANÖ
I LOVE FANÖ

Allgemeines zu Fanö

Fanö - diese wunderschöne Insel mit ihrer großartigen Natur, ihren weiten Horizonten und ihren netten und traditionsbewussten Menschen ist eigentlich mit Worten kaum zu beschreiben. Für diejenigen, die noch nicht dort waren, hier aber dennoch ein paar Fakten:

 

Fanö ist die nördlichste der dänischen Wattenmeerinseln und liegt etwa 50 Kilometer nördlich von Sylt. Sie liegt in der Noresee vor der zu Jütland gehörenden Industrie- und Hafenstadt Esbjerg. Von dort aus kann man mit einer Autofähre nach Fanø übersetzen.

 

Fanö ist ca. 16 Kilometer lang und an der breitesten Stelle gerade einmal 5 Kilometer breit. Die Gesamtfläche der Insel beträgt ca. 56 km² und in dieser zweitkleinsten selbständigen Kommune Dänemarks wohnen insgesamt etwa 3200 Einwohner.

 

Die ehemalige Seefahrerinsel (1897 hatte Fanö die zweitgrößte Handelsflotte Dänemarks) entwickelte sich im Laufe des letzten Jahrhunderts zu einem beliebten Urlaubsgebiet.

 

Landschaftlich prägend sind die weitläufigen Dünen und der breite Sandstrand, der sich über die gesamte Westküste der Insel erstreckt. Fanös Ostseite befinden sich Marschland und Strandwiesen, in der Inselmitte eine Dünenplantage durchmischt mit Heide.

 

Fanö ist Teil des Nationalsparks Wattenmeer, bei dem es sich um eines der wichtigsten Feuchtgebiete der Welt handelt. Das Wattenmeer ist ein wichtiges Revier für unzählige Tierarten, einschließlich Millionen von Zugvögeln. Bei Ebbe kann man diese einzigartige Natur bei einer Wattwanderung hautnah erleben - den unendlich erscheinenen Horizont immer im Blick.



Druckversion Druckversion | Sitemap
© ML 2013