I LOVE FANÖ
I LOVE FANÖ

Fanö für Kinder

Eigentlich muss man Kindern auf Fanö nicht viel mehr bieten als die Insel selbst. Die große (Bewegungs-)Freiheit, die die Insel Kindern bietet, sollte jedes Kinderherz öffnen. Eltern können Kindern hier großen Freiraum bieten, ohne sich ständig Sorgen um ihre Sicherheit sorgen zu müssen.

 

Ein paar Aktivitäten, die Kindern Spaß machen und über das „pure Fanö-Erlebnis“ hinausgehen, bietet die Insel aber dennoch. Nachfolgend die wichtigsten:

 

Der Waldspielplatz

 

Bei dem Waldspielplatz handelt es sich um einen sehr schönen, ausschließlich aus Naturmaterialien angelegten Spielplatz. Er befindet sich in der Nähe des Paerlebergs (rechterhand von der Schnellstraße zwischen Rindby und Sönderho). Neben vielen schönen Spielgeräten gibt es hier auch (zum Teil überdachte) Grillplätze und den „Sherwood Forest“, in dem sich ein kleiner Bach befindet, in dem sich meistens jede Menge Frösche aufhalten. Der gesamte Platz befindet sich in einem hervorragenden Zustand, da er regelmäßig gewartet wird. Im Gegensatz zu deutschen Spielplätzen sind kaputte Spielgeräte hier ein Fremdwort …

 

Auch ein sauberes Toilettenhäuschen befindet sich auf dem Gelände. Und am Eingang zum Spielplatz stehen Bollerwagen, die man für die Zeit des Aufenthalts auf dem Spielplatz kostenlos nutzen kann.

 

Vom Parkplatz oberhalb des Waldspielplatzes gehen verschiedene Wanderwege ab, auf denen man traumhaft schöne Spaziergänge durch eine Landschaft aus Dünen, Sümpfen und Heide unternehmen kann. Von den Dünen aus hat man zudem einen wunderschönen Blick auf den Strand und aufs Meer.

 

Weitere Spielplätze

 

Der größte "normale" Spielplatz befindet von Fanö sich auf dem Campingplatz Feldberg Familie Camping (nur gegen Gebühr nutzbar). Darüber hinaus gibt es noch mehrere kleinere Spielplätze, zum Beispiel in Fanö Bad hinter dem Feriencenter und in Nordby in der Nähe des Friedhofs.

 

Minigolf


Minigolf, der Klassiker eines jeden Familienurlaubs, darf natürlich auch auf Fanö nicht fehlen. Es gibt einen Minigolfplatz bei Feldberg Familie Camping (Rindby Strand, Kirkevejen 3). Er trägt den Namen „Pirat Golf“ und wie der Name schon sagt, ist der Platz mit Piratenutensilien ausgestattet. Für Kinder sicherlich ganz spannend.

 

Über einen weiteren Minigolfplatz verfügt Rodgaard Camping im Kirkevejen 13.

 

Reiten


Auf Fanö gibt es mehrere Reitställe. Aus persönlicher Erfahrung kann ich den für Kinder geeigneten kleinen Ponyreitstall Kolind in Rindby (Kapelvej 2) empfehlen. Hier kann man Ponys für 30 Minuten oder eine Stunde mieten und diese selbst führen. Der etwa eine halbe Stunde dauernde Rundgang an der Kunstscheune vorbei ist für Kinder ein schönes Erlebnis.

 

Darüber hinaus gibt es noch den Reitstall "Rindby Reiten" im Rindbyvej 8 und den Reitstall Ryttergarden im Klingebergvej 1.

 

Legoland


Ein großes Ereignis für jedes Kind ist natürlich der Besuch im Legoland Billund. Mit dem Auto benötigt man dorthin etwa eine Stunde von Esbjerg aus. Bei Danibo gibt es vergünstigte Tickets für die Fahrt mit der Fähre. Man sollte früh losfahren, da es in der Saison meistens recht voll ist im Legoland. Die tendenziell besonders vollen und die weniger vollen Tage kann man auf der Website vom Legoland erfahren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ML 2013