I LOVE FANÖ
I LOVE FANÖ

Fanö Bad

Fanö Bad liegt etwa 2 km westlich von Nordby. Folgt man der die gesamte Insel von Nordby bis Sönderho durchquerende Landstraße, nimmt man die erste Abzweigung nach rechts. Zunächst kommt man an der einzigen Tankstelle von Fanö und an einem Supermarkt vorbei. Die Seitestraßen führen dann zu den Ferienhausgebieten (zumeist über Sandwege). Fanö Bad besteht hauptsächlich aus Ferienhäusern, die hier (im Gegensatz zu den typischen Holzhäusern in Rindby) häufig aus Stein und mit Reet gedeckt sind. Direkt bei der Auffahrt zum Strand gibt es zudem eine (für Fanö-Verhältnisse etwas hässliche) Appartementanlage, das Feriencenter Vesterhavet.


Mit dem Auto kann man von Fanö Bad aus nur in westliche Richtung am Strand entlang fahren. Die östliche Richtung ist Naturschutzgebiet und für Autos gesperrt. Hier beginnt die große Sandbank „Sören Jessen Sand“ – ein unendlich scheinender Strand, der zu langen Spaziergängen einlädt.


In unmittelbarer Nähe der Strandauffahrt befinden sich ein paar kleinere Geschäfte, vor allem ein Laden, der zumeist preisreduzierte Kleidung anbietet, die den Wetterverhältnissen auf Fanö entsprechen …, sowie – natürlich – eine leckere kleine Eisdiele.


Zudem befindet sich in Fanö Bad auch Fanö Golf Links – der älteste noch existierende Golfplatz Dänemarks.





Druckversion Druckversion | Sitemap
© ML 2013